Seit 1860 steht unsere Silberschmiede für Kreativität, handwerkliches Geschick und herausragende Qualität.
Traditionelle Handwerkskunst
Alle Produkte aus unserer Manufaktur sind handgefertigte Unikate.
Manufakturfilm
Ein Blick hinter die Kulissen
Unsere Kollektionen werden in unzähligen Arbeitsschritten liebevoll gefertigt.



















Auch heute noch
werden die alten Traditionen in der Manufaktur mit Stolz bewahrt.

Am Anfang stand der Schlag des Hammers, dann entwickelten sich Techniken wie Löten, Guillochieren, Ziselieren, Gießen, Drücken und Prägen.
Unsere Geschichte


Im Jahr 1860 wurde unsere Silbermanufaktur in Schwäbisch Gmünd gegründet. Einem wunderschönen Ort im Osten Baden-Württembergs, mit einer besonderen Geschichte.
Die Silberwerkstatt KÜHN
im 19. Jahrhundert
Wie alles begann...

Schwäbisch Gmünd lag an der Handelsstraße von Ost- nach Westeuropa. Es war eine Region, in der im 19. Jahrhundert Sensenschmiede ihr Handwerk ausübten. Als die Sensen eine Konjunkturkrise erfuhren, nutzten die Schmiede ihre handwerklichen Fähigkeiten um Silberbecher herzustellen, die dann an die Klöster, wie zum Beispiel in Augsburg, verkauft wurden.

Schwäbisch Gmünd um 1860
In dieser Zeit, Mitte des 19. Jahrhunderts entstand auch die Silberschmiede Kühn.
Würden Sie unseren Silberschmieden gerne einmal über die Schulter schauen?
Manufakturbesichtigung
Für Gruppen ab fünf Personen bieten wir Ihnen eine exklusive Führung in unserer Manufaktur an. Sprechen Sie uns gerne an.

Made on
Tilda